Bewertung - Silvester - Angst - Alptraum für Hunde und wie sie lernen damit umzugehen

Silvester - Angst - Alptraum für Hunde und wie sie lernen damit umzugehen

In der Silvesternacht haben viele Hunde ein Problem. Der Krach draußen stresst sie zusehnst. Daher hier ein paar Tipps wie Sie ihrem Hund helfen können die Silvesternacht zu überstehen:

 

Wie immer, der beste Tipp ist und bleibt Vorbeugung - Es gibt spezielle Lärm CD's (bspw. Feuerwerk und Gewittergeräusche CD ~ 10€) die Sie im Fachhandel erwerben können. Zudem können Sie im Web (bspw youtube) Videos abspielen in denen der Silvesterlärm besondern deutlich hervorgeht. Wenn Sie diese Geräusche immer wieder mal abspielen (erst leise, dann lauter) und dabei nichts besonderes passiert, lernt ihr Hund ganz automatisch, dass der Lärm zum Leben dazugehört.

Zudem können Sie ihm vorher noch einen Kauknochen geben, oder sogar bei dem Lärm mit ihrem Hund spielen - sofern ihr Hund sich schon etwas gewöhnt hat.

 

Am besten ist natürlich professionelle Hilfe, bspw. von Hundetrainern oder Hundespychologen.

 

Was Sie besser nicht tun sollten:

Ihren Hund nicht vorbereiten und sich an Silvester panisch und aufgeregt bei den ersten Krachern verhalten. Im Zweifel wird der Hund seinen Besitzer anschauen und sich dort Bestätigung suchen. Wenn Sie schon aufgeregt sind, wird es ihr Hund wohl möglich ebenfalls. Wenn Ihr Hund Angst hat, sollten Sie ihn nicht trösten oder ihm besondere Zuneigung zeigen. Das bestärkt Ihren Hund in seiner Angst!

 

Allen Viel Erfolg beim Lernen und lehren wünscht,

 

Thomas L.